kamera

Hans Albrecht Lusznat stammt aus dem thüringischen Jena. Nach dem Abitur, das er 1974 am Niederrhein ablegte, studierte er Fotografie und visuelle Kommunikation und schloss die Hamburger Hochschule für bildende Künste mit Diplom ab. Seit 1987 arbeitet Lusznat als freiberuflicher Kameramann, seit 1987 ist er Steadicamoperator und Besitzer einer solchen Kamera. Inzwischen kann er auf mehr als 200 Dokumentationen und Industriefilme als Kameramann zurückblicken. Zudem wirkte er bei Werbespots, Industriefilmen sowie Spiel- und Fernsehfilmen als Steadicamoperator mit. Lusznat hat mehrfach mit Bettina Ehrhardt zusammengearbeitet, zuletzt bei „Kent Nagano – Montréal Symphony" (2010) und „Ich bin dein Labyrinth – Wolfgang Rihm . Nietzsche . Dionysos" (2011).